Gemeinsam mit NOVAZOON die digitale Zukunft gestalten

Gemeinsam mit NOVAZOON die digitale Zukunft gestalten

Gemeinsam mit NOVAZOON die digitale Zukunft gestalten

„In meinem Job kann ich mich stetig weiterentwickeln und an innovativen Technologiethemen arbeiten“ erzählt uns Florian der bei NOVAZOON im Technologiebereich als Full Stack Developer erfolgreich die Probezeit beendet hat.

Das abwechslungsreiche Arbeitsumfeld, die spannenden Projekte und die Zusammenarbeit im Team begeistern Florian sehr.

Die digitale Zukunft zu entwickeln und dabei die eigenen Ideen und Vorstellungen im Technologiebereich einbringen zu können treiben ihn täglich an.

Wir freuen uns dich im Team zu haben und gratulieren dir zur bestandenen Probezeit 😊

 

 

Wie managen Unternehmen Ihr Innovations- und Bestandsportfolio? – Wir haben bei unserer Community nachgefragt

Wie managen Unternehmen Ihr Innovations- und Bestandsportfolio? – Wir haben bei unserer Community nachgefragt

Wie managen Unternehmen Ihr Innovations- und Bestandsportfolio? – Wir haben bei unserer Community nachgefragt

In der Worksession „Explore vs. Exploit“ im Rahmen unseres Innovation Day diskutierten wir das Management von Innovations- und Bestandportfolios anhand des Explore vs. Exploit Ansatzes, basierend auf den Forschungsarbeiten von Alexander Osterwalder.

In der spannenden und offenen Diskussion hat sich schnell gezeigt, dass viele Unternehmen bereits aktiv in Innovative Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle investieren. Dies ist von elementarer Bedeutung, um nachhaltige Innovationen stetig weiterzuentwickeln und das eigene Unternehmen (ständig) neu zu erfinden.

Obwohl die nachhaltigen Innovationen von bestehenden Geschäftsmodellen immer mehr an Gewicht gewinnen, kommen viele Unternehmen in ihren Märkten mit dieser Aufgabe noch nicht schnell genug oder mit entsprechendem Erfolg voran.
Fehlende Werkzeuge / Methodenkenntnisse sowie das durchgängige Commitment sind hierfür oftmals
eine mögliche Ursache. Insbesondere dem Top-Management fehlt häufig aber auch die Zeit und der Raum, um aktiv an Innovationen zu arbeiten.

Unser Fazit hierzu:
Das Management des Innovations- und Bestandsportfolios muss in einem Unternehmen eine Priorität haben, um sich nachhaltig erfolgreich für die Zukunft aufzustellen. Neben den inkrementellen Innovationen (Verbesserungen von Services, Effizienzinnovationen) bedarf es an Mut und Weitblick, neue marktgerichtete Geschäftsmodellinnovationen anzugehen.

Wir sind gespannt, auf euren Input – besteht in eurem Unternehmen die Möglichkeit, Zeit mit Innovationen zu verbringen?
Diskutiert gerne auf unserem LinkedIn Kanal mit uns. 

Was macht eine erfolgreiche Innovation aus? –  Wir waren mit unserer innovativen Community im Austausch

Was macht eine erfolgreiche Innovation aus? –  Wir waren mit unserer innovativen Community im Austausch

Was macht eine erfolgreiche Innovation aus? –  Wir waren mit unserer innovativen Community im Austausch

Was benötigt man, um eine Innovation oder eine Geschäftsmodelltransformation erfolgreich zu gestalten?

Mit u.a. dieser Frage hat sich unsere Community aus Entscheidern*innen, Machern*innen und Expert*innen der Digitalwirtschaft in einer interaktiven Worksession am Innovation Day in Stuttgart beschäftigt.
Einer der zentralen Punkte und Erkenntnisse der Diskussion:

 #Führung und #Kultur sind die wichtigsten Kernelemente, um Innovationen und Geschäftsmodelltransformationen langfristig erfolgreich zu machen!

Der Weg von der Effizienzkultur der letzten 30 Jahre hin zu einer echten, gelebten Innovationskultur ist ein Schlüssel zum Erfolg, wenngleich dies sowohl Zeit, Geduld und eine Änderung des Mindsets bedarf.

Zusätzliche interessante Erkenntnis: Obwohl alle Unternehmen in ihrer Branche langjährig erfolgreiche Geschäftsmodelle betreiben, schätzen die Experten*innen es so ein, dass nachhaltige Innovation insbesondere
Methoden- und Technologie-Know-How und Erfahrung über #digitale #Geschäftsmodelle erfordern und dies bisher nicht tiefgreifend in den Unternehmen verankert ist.
Diese Erkenntnis bestätigt uns als NOVAZOON natürlich genau in unserem Geschäftsmodell des Innovation & Venture Builders, der sowohl Best-practices als auch Deep-Tech Skills mitbringt.

Wie ist euer Unternehmen aufgestellt? Sind Eure Mitarbeiter*innen/ Kollegen*innen an den Innovationstätigkeiten involviert? Wie meistert Ihr die Reise hin zur Innovationskultur?
Folgt uns auf LinkedIn und teilt eure Erfahrungen mit uns!

NOVAZOON Innovation Day in Stuttgart – unsere innovative Community im Austausch

NOVAZOON Innovation Day in Stuttgart – unsere innovative Community im Austausch

NOVAZOON Innovation Day in Stuttgart – unsere innovative Community im Austausch

Wir hatten in der vergangenen Woche einen grandiosen Austausch mit vielen Mitgliedern unserer Community aus Industrie, Wirtschaft und digitalem Business im Rahmen unseres NOVAZOON Innovation Day in Stuttgart.

In entspannter Atmosphäre haben wir nicht nur aktuelle Herausforderungen der digitalen Transformation der führenden Industrie- und Dienstleistungsunternehmen diskutiert, sondern auch aktiv an neuen Geschäftsideen und Kooperationsansätzen gearbeitet.

Im World Café Format fokussierten wir auf die nachhaltige Innovation in etablierten Unternehmen, mit dem Fokus, das eigene Unternehmen (ständig) neu zu erfinden sowie von Innovationsansätzen der Community zu lernen.

Mathias Weßelmann , Geschäftsführer Phoenix Contact Smart Business GmbH (proficloud.io)
Michael Kimmig ,Programm Manager Fast.Forward.Digital, Grenke AG sowie unser Geschäftsführer Bastian Deck  zeigten im Rahmen des Keynote-Programms die wesentlichen Herausforderungen der digitalen Transformation in ihren Unternehmen auf und gaben spannende Einblicke in Lösungsansätze, Methoden und moderne Organisationsformen.
Ganz herzlichen Dank nochmals an dieser Stelle für Euren Input!

Key Learnings der Veranstaltung:

  • Es mangelt heutzutage nicht an Ideen oder innovativen Erweiterungsansätzen für traditionelle Geschäftsmodelle, jedoch ist die Erfahrung speziell in der Umsetzung digitaler Geschäftsmodelle zu wenig ausgeprägt.
  • Es bedarf einer flexiblen Organisationsform und „von der Spitze“ weg gelebtem offenen Mindset, um die nachhaltige Veränderung und die damit verbundene Innovationskultur zu etablieren.
  • Unternehmen öffnen sich für Open Innovation und Kooperationsansätze, um zukünftige Geschäftspotenziale zu adressieren – dies geschieht immer stärker in Joint Ventures und Zusammenschlüssen über Unternehmensgrenzen hinweg.

 

Wir sind gespannt auf Eure Meinung: Kann die erfolgreiche Transformation von etablierten Unternehmen tatsächlich gelingen? Was sind Ansätze in Eurem Unternehmen dazu? Schreibt uns gerne eure Erfahrungen.

Ihr habt auch Interesse, Teil unserer Community zu werden – oder würdet gerne am nächsten NOVAZOON Innovation Day teilnehmen? Meldet Euch gerne bei uns! Folgt uns bei LinkedIn und verpasst keine News mehr!

NOVAZOON ist Partner bei der 8. Digital Excellence

NOVAZOON ist Partner bei der 8. Digital Excellence

NOVAZOON ist Partner bei der 8. Digital Excellence

Wir freuen uns sehr, als Partner der 8.digital Excellence am 23.Juni 2022 in Frankfurt dabei zu sein!

Digitalisierung elektrifiziert! Kreatives Schaffen bestimmt die Wertschöpfung der Digitalisierung.
Die zum 8. Mal einladende digital excellence conference fokussiert die neuen Werte und stellt den Menschen in den Mittelpunkt. Ein vielfältiges Veranstaltungsformat mit praktischem Wissen, Interaktionen und Workshops gibt Orientierung und macht den Tag zum Erlebnis. Das Programm inspiriert dazu, möglichst viele Sessions aus zahlreichen digitalen Bereichen zu erleben.

Die auf New Work spezialisierten Design Offices schaffen auf sechs Etagen eine kreative Umgebung zum networken.

Mit einer spannenden Worksession beteiligen wir uns am Programm und freuen uns auf einen interaktiven Tag mit spannendem Input.

Tickets und Informationen findest du hier:
https://lnkd.in/dW2A_bZ
https://lnkd.in/dFbDGj52

NOVAZOON als Begleiter einer wissenschaftlichen Arbeit

NOVAZOON als Begleiter einer wissenschaftlichen Arbeit

NOVAZOON als Begleiter einer wissenschaftlichen Arbeit im Rahmen der Vorlesung „Industrielle Konzeptentwicklung“ mit der Hochschule Karlsruhe, an der Fakultät MMT 

Im Rahmen der Vorlesung „Industrielle Konzeptentwicklung“ an der Fakultät MMT der Hochschule Karlsruhe erarbeiten die Mechatronik Studierenden Leonard Rempel und Mario Stolz eine wissenschaftliche Arbeit im „Health Tech Bereich“. 

 Die App vernetzt verschiedene Datenquellsysteme miteinander, um aus den gewonnenen Daten neue medizinische Erkenntnisse zu generieren.
Diese Erkenntnisse werden genutzt, um die Patienten beim Heilungsprozess zu unterstützen.


Ziel hierbei ist es, medizinische Einrichtungen zu entlasten.
 

 Der Fokus der Arbeit liegt auf der Recherche zur Anbindung verschiedener Wearables wie zum Beispiel Smartwatches oder Brustgurten sowie medizinischen Geräten wie bspw. Blutdruckmessgeräten.
Hierbei gilt es gewonnene Daten zu übertragen und eine weitere Verarbeitung mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz anzuwenden.

 

Ein weiterer Bestandteil der Arbeit ist die Erarbeitung konkreter Lösungsmöglichkeiten für die Anbindung ausgewählter Datenquellen. 

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit den Studierenden der Hochschule Karlsruhe  und sind gespannt auf die Ergebnisse.